*
Menu
Menu
Mietrecht : Energiespartipp - Richtiges Lüften
11.07.2008 11:22 (2211 x gelesen)

Richtiges Lüften



Das Problem:

Permanenter Luftaustausch senkt die Raumtemperatur und zwingt die Heizkörper damit nachzuheizen. Die erzeugte Wärme wird jedoch durch den Sog des Fensterschlitzes lediglich erneut nach außen abgegeben. Besonders bei Heizkörpern unterhalb der Fensterbank ist die nach oben steigende Wärme dadurch schnell verflogen und der Raum bleibt kalt.
 

Richtiges Lüften spart Geld

Frischluft macht munter, kann unter Umständen jedoch teuer werden: Wer bei aufgedrehten Heizkörpern das Fenster stets einen spaltbreit zum Lüften geöffnet hält, vergeudet kostbare Energie und damit Geld.
 

Tipp:

Lüften Sie drei- bis viermal täglich kurz, aber gründlich. Drehen Sie dazu die Thermostatventile herunter und öffnen Sie die Fenster weit. Schon vier Minuten genügen, um soviel Frischluft zuzuführen, wie ein Mensch in einer Stunde verbraucht, anschließend können die Fenster geschlossen und die Heizung wieder aufgedreht werden. Dies spart Kosten und Energie.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
bottom
Sitemap   Ihr WEG-Profi ... kompetent, zuverlässig und kostenorientiert
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail