*
Menu
Menu
Mietrecht : Vermieter muss zahlen, wenn Wohnung nicht rechtzeitig frei wird
15.11.2009 14:53 (3317 x gelesen)

Vermieter muss zahlen, wenn Wohnung nicht rechtzeitig frei wird

Wird eine neu vermietete Wohnung nicht rechtzeitig vom Vormieter geräumt und entstehen dem
Nachmieter Kosten, muss der Vermieter Schadenersatz leisten.


Das Amtsgericht Frankfurt hat einem Mieter 500 Euro Schadensersatz zugesprochen, weil die von ihm angemietete Wohnung nicht rechzeitig frei wurde (Az: 33 C 457/09).
Der Mieter war über ein Maklerbüro an die Wohnung gekommen und hatte eine entsprechende Courtage gezahlt. Nach dem Abschluss des Mietvertrags stellte sich jedoch heraus, dass der Vormieter die Wohnung nicht wie vereinbart räumen werde. Der Mieter nahm daraufhin Abstand von dem Vertrag und forderte vom Hauseigentümer die Zahlung der Courtage als Schadensersatz.
Der Vermieter war der Ansicht, dass ausschließlich der Vormieter Schadensersatz zu leisten habe. Das Gericht verurteilte den Vermieter zum Schadensersatz, da dieser alleiniger Vertragspartner des Mieters sei. Gleichzeigig verwies das Gericht auf die Möglichkeit des Vermieters, den Vormieter in Regress zu nehmen.
 

Quelle: Haufe Verlag


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
bottom
Sitemap   Ihr WEG-Profi ... kompetent, zuverlässig und kostenorientiert
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail